Wir trauern um

Portrait von Alfred Winkler

Alfred Winkler

* 25.07.1959 † 17.03.2020

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@bestattung-moertenhuber.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Alfred Winkler


Kondolenzbuch

† 17.03.2020

Fam Huemer:

Lieber Fred, leider bist du viel zu früh von uns gegangen. Ich werde dich besonders aus meiner Kindheit immer in fröhlicher und lustiger Art und Weise in Erinnerung behalten. Unser herzliches Beileid gilt euch Herbert und Harald sowie der gesamten Trauerfamilie. Eva & Hannes mit Matthias
Geschrieben am 04.04.2020 um 18:44

HYDRAC – Manfred Krug:

Lieber Fredl, es hat mich tief erschüttert, als ich erfuhr dass Du nicht mehr unter uns bist. Ich möchte Dir danken für die vielen schönen Momente die wir, in meiner kurzen Zeit bei Hydrac, miteinander hatten: z.B. Ausstellung demopark in Eisenach und vor allem Agritechnica in Hannover. Du hast uns immer bei Laune gehalten, Probleme gab es bei Dir nicht sondern nur Lösungen; vielen Dank für diese Zeit ! Mach’s Gut ! Aufrichtige Anteilnahme an die Familie. Manfred Krug
Geschrieben am 31.03.2020 um 10:53

HYDRAC – Elisabeth:

Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an Dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und Dich nie vergessen lassen ... Danke für die stets gute Zusammenarbeit, ich werde deine engagierte und humorvolle Art vermissen, mit der du mir jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hast. Unsere Gespräche über die Familie, das Leben und das Motorrad fahren werden mir fehlen. Die Erinnerung an einen Menschen geht nie verloren, wenn man ihn im Herzen behält. Ich möchte der Trauerfamilie meine herzliche Anteilnahme aussprechen und wünsche Ihnen viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Zeit.
Geschrieben am 27.03.2020 um 09:07

Richard und Elisabeth::

Lieber Onkel Fredi, auf dich konnte man immer zählen und du hast für jedes Problem die passende Lösung parat gehabt. Wir werden dich sehr vermissen. Lieber Herbert, lieber Harald meine Gedanken begleiten euch durch die schwere Zeit des Abschieds und der Trauer. Aber ich wünsche euch bald eine Zeit, wo ihr euch mit einem Lächeln an die gemeinsam verbrachten Zeiten erinnern könnt. Unser herzliches Beileid
Geschrieben am 27.03.2020 um 07:38

HYDRAC – Anita Schilcher:

Lieber Fred! Kein verschmitztes Lächeln mehr. Kein zweideutiger Schmäh. Auch kein hilfsbereites Anpacken. Stets bist Du zu Deinen Prinzipien gestanden - es fehlt uns Deine verlässliche Art. Du hinterlässt eine große Lücke als loyaler Kollege aber sicher auch als Mensch! Aufrichtige Anteilnahme Deiner Familie und Dir lieber Fred, Alles Gute wo auch immer Du hin gegangen bist! Anita
Geschrieben am 26.03.2020 um 22:27

Sieglinde Schausberger:

Viel zu früh hast du die Welt verlassen müssen.....deine Cousine
Geschrieben am 26.03.2020 um 15:00

HYDRAC – Ingrid Ratzenböck:

Lieber Fred, Dein viel zu früher Tod hinterlässt eine große Lücke. Du warst immer ein hilfsbereiter Kollege, mit einem Lächeln im Gesicht und oft zu Späßen aufgelegt. Wenn beim Auto eine Fehlermeldung kam, wusstest du, woran es lag. Gerne erinnere ich mich an unsere Gespräche über deine Kinder, besonders daran, wie du mit Stolz deinen Sohn zu seinen Wettkämpfen begleitet hast. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt ihm und seinen Geschwistern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir der HYDRAC LKW mit Fred am Steuer nicht mehr entgegenkommt, so wie vorletzte Woche im Steyrtal. Fred, du wirst mir fehlen. Ingrid
Geschrieben am 23.03.2020 um 15:53

Christin Wimmer:

Lieber Fredl, obwohl wir uns nicht lange gekannt haben, bist du mir in dieser kurzen Zeit doch sehr ans Herz gewachsen. Du hast mit Deiner lebensfrohen und liebenswerten Art, die Sonne zu uns ins Büro geholt. Mit Deinen Witzen, Lebensgeschichten von früher und von Deinen Kindern, aber vor allem mit Deinem herzerwärmenden und ansteckenden Lächeln, hast du das Arbeitsklima in der Firma Hydrac zu einem familiäreren gemacht. Deine unverbesserlich fröhliche Art wird uns hier allen sehr fehlen! Deine Christin
Geschrieben am 23.03.2020 um 08:58

Thomas Gassner:

Mein Beileid an die Familie. Fred du warst ein cooler und hilfsbereiter Nachbar. Danke für die lustigen Gespräche immer. Werd dich nie vergessen.
Geschrieben am 22.03.2020 um 18:28

Walter Monika Martschini 4532 Rohr:

Ganz leise ohne ein Wort, gingst du für immer von uns fort. Es ist schwer dies zu VERSTEHEN ,doch einst werden wir uns WIEDERSEHN !!
Geschrieben am 22.03.2020 um 13:26

Florian Kirchhamer:

Lieber Fredi, ich werde die gemeinsame Zeit nie vergessen. Die Zeit die wir in Messehallen, auf staubigen Ausstellungsplätzen, im strömenden Regen und am nächsten Tag in der prallen Sonne verbracht haben. Anfangs mit völlig unterschiedlichen Ansichten, am Ende mit genau den Gleichen. Egal ob Mittags oder um zehn Uhr Abends, auf deine Hilfe konnte ich immer zählen. Auch wenn sich unsere Wege Anfangs 2020 trennten, wirst du im Herzen immer mein Kollege bleiben! Möge dein Weg hell Erleuchtet, frei von Staus und kurvenreich sein. Werde dich vermissen.... Ruhen in Frieden! Florian
Geschrieben am 22.03.2020 um 09:51

Familie Fiala:

Lieber Fred wir wünschen Dir alles erdenklich Gute für Dein neues Leben und schau runter auf uns und Deine Jungs. Mach gut
Geschrieben am 21.03.2020 um 21:48

Fam. Grolmusz:

Unser aufrichtiges Beileid an Euch und viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Geschrieben am 21.03.2020 um 20:29

Regina und Hans Reifinger:

Lieber Fredi,du bist viel zu früh von uns gegangen.Dein verschmitztes Lächeln wird uns fehlen😭Ruhe in Frieden
Geschrieben am 21.03.2020 um 19:42

Familie Rosenberger Jürgen:

Lieber Fred, wir danken dir für deinen einzigartigen Humor, dein sonniges Gemüt, deine Verlässlichkeit und deine Hilfsbereitschaft. Du bist für uns von einem Nachbar zu einem echten Freund geworden. Du bleibst in unseren Herzen. Wir wünschen deinen Angehörigen viel Kraft und Trost in dieser schweren Zeit! Herzlichst Jürgen, Sabine, Tanja und Lea
Geschrieben am 21.03.2020 um 18:51

Fam. Christian und Sonja Platzer mit Oma Pauline und Kindern:

Wir wissen nicht mit welchen Worten in dieser Situation das Richtige gesagt ist, aber wir möchten euch unsere tiefe Anteilnahme und unser aufrichtiges Beileid aussprechen.
Geschrieben am 21.03.2020 um 08:52

Herta, Leo und Simone:

Die Erinnerung an einem Menschen geht nie verloren. Deine Hilfsbereitschaft, deine erfrischende und fröhliche Art, wird hier sehr fehlen. Allen Familienangehörigen, besonders Herbert und Harald, wünschen wir viel Kraft und ein aufrichtiges Beileid.
Geschrieben am 20.03.2020 um 18:35

Walter Rauch:

Überrascht und völlig schockiert habe ich die Nachricht von Deinem viel zu frühen "verlassen" unserer Welt bekommen. Ich bin dankbar Dich und Deinen Charakter, Charme, Witz und somit Dich als Menschen kennengelernt haben zu dürfen. Egal ob beim Autoschrauben, Zeltaufbau oder nur bei einem gemütlichen Bier, es war immer eine Freude Minuten und Stunden mit Dir zu verbringen. Von wo auch immer Dein herzensgutes Wesen uns nun "beobachten" wird - Fredi, lass di ned untakriagn und moch's guad 💐🚛🚘🛠 Mein aufrichtiges Mitgefühl allen Hinterbliebenen!
Geschrieben am 20.03.2020 um 18:28

Christine und Andreas:

Lieber Fred,

leise hast du uns verlassen, aber du und dein Leben waren definitiv anders. Dir war kein Weg zu weit und keine Arbeit zu schwer. Du hattest deine Prinzipien und keine Scheu diese zu vertreten. Du sagtest, was du dachtest und diese Ehrlichkeit machte dich unverwechselbar.
Wir werden an dich denken und vermissen.

Herzliches Beileid an deine Söhne und Tanja, die dein ganzer Stolz waren.

Geschrieben am 20.03.2020 um 17:09

HYDRAC – Simon Pammer:

Lieber Fred, ich kann mir nicht Vorstellen dass Du nicht mehr mit LKW an meinem Büro vorbeifährst mit Lichthupe, Leuchtenden Drehlichtern und Gehupe. Deine Worte: jetzt hab ich wieder Arbeit gebracht - fehlen mir schon heute. Du und Deine besondere Art werden mir besonders fehlen: Ein spezieller Mann, ein toller & verlässlicher Kollege, ein Freund. Wir haben viel erlebt und haben immer alles positiv erledigt - das macht ein glückliches Leben aus. Wenn ich LKW´s sehe, werde ich an Dich denken. Ruhe in Frieden - obwohl Ruhe niemals Deine stärke war. Mein aufrichtiges Beileid an die Familie, besonders an Herbert - den ich persönlich kennenlernen durfte. Viel Kraft in dieser schweren Zeit. HYDRAC - Simon Pammer
Geschrieben am 20.03.2020 um 16:27

Pammer Bastian:

Lieber Fredl, ich werde oft an dich denken wenn ich Lkws sehe...ich werde nie vergessen wie ich dich hin und wieder bei deine Touren begleiten durfte es war mir ein Vergnügen. Danke für diese Zeit! Ruhe in Frieden, Bastian
Geschrieben am 20.03.2020 um 15:27

HYDRAC – Kerstin Schoiber:

Lieber Fredl, dein Verlust ist äußerst schmerzvoll. Mir fehlen leider heute auch noch immer die richtigen Worte :-( Richtige Worte!? Gibt es die in so einer Situation? Wohl kaum. Aber ich bin dir überaus dankbar, für die schöne Zeit die ich dich kennen durfte. Fred, ein toller Mensch, immer für alle da, hilfsbereit, loyal, immer positive Gedanken und extrem verlässlich! Mir warst du nicht nur ein guter Kollege, sondern mittlerweile auch ein sehr guter Freund geworden. Mit dir zog die Gute Laune ein, du warst ein Sonnenschein. Einfach EINZIGARTIG Wir werden dich nie vergessen! Ein herzliches Beileid der Trauerfamilie, und viel Kraft in dieser schweren Zeit. Kerstin Schoiber
Geschrieben am 20.03.2020 um 12:44

Hannes Steinmayr:

Lieber Fredl! Gerne denke ich an die Zeit zurück, als du mich als Chauffeur bei der Fa. Edlinger mit Futtermitteln beliefert hast. Als wir während der Entladung Zeit hatten über unsere gemeinsame Schulzeit zu plaudern. Mit großem Interesse folgte ich deinen Erzählungen über deine Erlebnisse als Kapitän der Landstraße. Wo ist die Zeit geblieben, als wir gemeinsam die Schulbank drückten? Wer hätte gedacht, dass du diese Welt sobald verlassen musst? Schön, dass es diese Begegnungen gegeben hat. Deiner Familie ein aufrichtiges Beileid. Ruhe in Frieden. Hannes Steinmayr
Geschrieben am 20.03.2020 um 12:19

HYDRAC – Bernhard Sieberer:

Lieber Fredl, ich werde nie vergessen, wie du am Montag Nachmittag noch am Lastwagen gestanden bist und mit deiner fröhlichen und positiven Art jedem ein Lächeln entzaubern konntest. Dies auch in Anbetracht der generell gerade schwierigen Rahmenbedingungen! Wir sind gemeinsam durch dick und dünn gegangen, du hast es immer wieder geschafft, die Dinge positiv und mit Humor wieder irgendwie zu lösen. Auf dich konnte man einfach zählen und sich verlassen... Wir alle werden dich sehr vermissen, du wirst mir doch sehr fehlen. In unseren Gedanken sind wir allerdings immer verbunden. In tiefer Verbundenheit deine HYDRAC - Bernhard Sieberer
Geschrieben am 20.03.2020 um 12:04

Carina und Jakob:

Fred, wir werden dich vermissen, deine Unbeschwertheit,Lebensfreude und Fürsorge für deine Familie haben uns geprägt. Man konnte immer auf dich zählen, auch gab es nichts, was du nicht meistern konntest. Wir behalten dich und deine fröhliche Art in Erinnerung. Du fehlst hier. Unser herzliches Beileid an Herbert und Harald, wir wünschen euch viel Kraft für diese schwere Zeit.
Geschrieben am 20.03.2020 um 10:56

HYDRAC – Josef Pühringer:

Lieber Fredl, wir können es noch nicht fassen, dass du nicht mehr bei uns bist. Dabei hättest du uns sicher noch so viel zu erzählen...! Die sehr schöne, motivierende und auch begeisternde Zeit mit dir wird uns immer in bester Erinnerung bleiben. Du warst uns ein guter Freund und Kollege, stets zu 100% loyal, lustig und warst immer da, wenn man dich gebraucht hat. Keine Aufgabe war für dich unlösbar. Du fandest immer einen guten Weg. Wir werden dich sehr vermissen und immer, wenn wir einen HYDRAC-LKW sehen, an dich denken. Schade, dass du deinen neuen LKW nun nicht mehr sehen kannst. In tiefer Verbundenheit Deine HYDRAC Josef Pühringer
Geschrieben am 20.03.2020 um 10:49

Klinser Adi:

Aufrichtiges Beileid!
Geschrieben am 20.03.2020 um 06:47

Margit Pichler:

Mein aufrichtiges Beileid für die gesamte Trauerfamilie, vor allem seinen Söhnen Herbert und Harald. Fred, machs gut, wo immer du jetzt bist!
Geschrieben am 19.03.2020 um 21:28

Familie Cernkovic:

Jeder Mensch wird als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie. Du warst ein Unikat bis zu deinem letzten Atemzug, unvergleichlich und unmöglich zu kopieren! Ruhe in Frieden, lieber Fred!
Geschrieben am 19.03.2020 um 18:38

Fam. Platzer:

Unser Aufrichtiges Beileid Hilde Karl Melanie und Birgit
Geschrieben am 19.03.2020 um 18:26

Christa Kettlgruber:

Mein aufrichtiges Beileid. Lebe Wohl Fredi.
Geschrieben am 19.03.2020 um 16:01

Fam. Schneeweiß:

Aufrichtiges Beileid!
Geschrieben am 19.03.2020 um 14:49

Theiß Romana:

Eines Morgens wachst du nicht mehr auf. Die Vögel aber singen, wie sie gestern sangen. Nichts ändert diesen Tageslauf- Nur du bist fort gegangen – Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen dir Glück. Fred, Danke für alles! Deine Schwester
Geschrieben am 19.03.2020 um 14:30

Beate Söllner:

Aufrichtige Anteilnahme. Ruhe in Frieden lieber Fredi. Beate
Geschrieben am 19.03.2020 um 13:18

Renate Riedl:

Aufrichtige Anteilnahme und ruhe in Frieden , wünscht Renate Riedl
Geschrieben am 19.03.2020 um 13:03

Ingrid und Franz Irkuf:

Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft in dieser schweren Zeit wünschen Ingrid und Franz
Geschrieben am 19.03.2020 um 12:06

Herta und Herbert Gassner:

Herzliche Anteilnahme am Tod eurers Vaters.Viel Kraft und Gesundheit der gesamten Trauerfamilie. Danke für die gute Nachbarschaft,wir werden Deine Witze vermissen. Fam. Gassner
Geschrieben am 19.03.2020 um 11:01

Weissenbrunner Hubert und Vroni:

Wir müssen Abschied nehmen von einen lieben und hilfsbereiten Menschen.Danke das wir dich kennenlernen durften. Die Erinnerung bleibt.Ruhe in Frieden
Geschrieben am 19.03.2020 um 10:56

Alexandra und Karl Kolla:

Liebe Trauerfamilie, Abschied nehmen heißt, sich an die schönen Momente zu erinnern, sie nicht zu vergessen und dankbar zu bewahren. Unser aufrichtiges Beileid und viel Kraft in dieser Zeit wünschen Euch Alexandra und Karl Kolla
Geschrieben am 19.03.2020 um 07:57
© BESTATTUNG MANFRED MÖRTENHUBER Ing. Einzelfirma 2020 | Impressum | Datenschutz