Wir trauern um

Portrait von Maria Steinmayr

Maria Steinmayr

* 25.06.1928 † 17.11.2020

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@bestattung-moertenhuber.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Maria Steinmayr


Kondolenzbuch

† 17.11.2020

Regine und Hans-Jörg Lexen:

Liebe Rosemarie, zum Ableben Deiner geliebten Mutter wünschen wir Dir und Deinen Angehörigen unser aufrichtiges Beileid. Regine u. Hans-Jörg
Geschrieben am 01.12.2020 um 18:22

Herbert und Maria Steinmaurer:

Liebe Familie Steinmayr, liebe Angehörige von Maria Steinmayr, auch wir möchten unsere aufrichtige Anteilnahme am Tod Eurer Mutter, Oma und Uroma zum Ausdruck bringen. Wir werden sie immer ehrend in unserer Erinnerung behalten. Familie Herbert und Maria Steinmaurer
Geschrieben am 28.11.2020 um 20:15

Gabi Zoidl:

Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen. Unser aufrichtiges Beileid - Familie Zoidl
Geschrieben am 24.11.2020 um 20:13

Familie Garsleitner:

Der Tod ist nicht das Ende, nicht die Vergänglichkeit, der Tod ist nur die Wende, Beginn der Ewigkeit. In stiller Anteilnahme Familie Garsleitner
Geschrieben am 23.11.2020 um 20:29

Andreas & Marlene mit Emilia & Noah:

Liebe Oma, liebe Urlioma, wir sind froh, dass du uns so viele Jahre hier auf Erden begleiten konntest und uns gezeigt hast, dass man auch mit großen Schicksalsschlägen positiv umgehen kann. Du warst immer so aufmerksam und hast uns oft an Geburtstagen oder zu unserem Hochzeitstag mit deinem Anruf überrascht. Emilia war sehr traurig, als wir ihr erzählt haben, dass du gestorben bist. Sie denkt noch gerne an den letzten Besuch bei dir zurück und wie sie dich im Rollstuhl schieben durfte. Wir hoffen, dass es dir jetzt besser geht und du mit deinen Lieben wiedervereint bist. Pass gut auf uns auf. Auf ein Wiedersehen, Andreas & Marlene mit Emilia & Noah
Geschrieben am 23.11.2020 um 20:15

Fam. Weingartmair:

Wenn die Sonne des Lebens untergeht, dann leuchten die Sterne der Erinnerung Unsere Aufrichtige Anteilnahme Fam. Weingartmair
Geschrieben am 23.11.2020 um 13:06

Elisabeth & Salvatore:

Liebe Oma,

Ich bin noch immer dankbar für unsere wunderbare Reise vor 10 Jahren, sie wird mir für immer in Erinnerungen bleiben und mich immer daran erinnern, was für eine coole und bemerkenswerte Frau du warst. Schade, dass du unsere Tochter nicht mehr kennenlernen wirst, aber ich weiß du wirst auf eine andere Weise gut auf sie aufpassen.

Wir werden dich vermissen,
Elisabeth & Salvatore

Geschrieben am 23.11.2020 um 12:48

Rosemarie Steinmayr:

Liebe Mama!
Alle wichtigen Werte im Leben haben wir von dir gelernt: das Beten, das Danken, das Geben und das Bitten. Die Güte, die Bescheidenheit, die wertschätzende Dankbarkeit, die große Zufriedenheit und das unendliche Gottvertrauen hast du uns vorgelebt bis zur letzten Minute deines Lebens. Deinen Mitmenschen und der Natur galt deine ganze Achtsamkeit.
Sei immer bei uns, deiner großen Familie, mit deinem Schutz und Segen.
Danke Mama für alles, ich vergiss dich nie, deine Tochter Rosemarie

Geschrieben am 23.11.2020 um 10:10

Renate Springer:

Lieber Franz, liebe Rosi, lieber Hannes, lieber Maria! Ich möchte euch und euren Familien mein Mitgefühl zum Tod eurer lieben Mama aussprechen! Dankbar bin ich für viele schöne und liebe Begegnungen mit eurer Mama. Ich wünsche euch für die schwere Zeit des Abschieds und der Trauer viel Kraft, Trost und Gottes Segen. Es mögen euch immer viele Sterne der Erinnerung leuchten und dass ihr euch mit einem Lächeln an eure Mama erinnern könnt. In lieber Verbundenheit! Renate
Geschrieben am 22.11.2020 um 23:09

Fam. Michlmayr:

Die Spuren, die ein Mensch in unserem Leben hinterlässt, bleiben bestehen, auch wenn wir Abschied nehmen müssen. Godn, du warst immer da für uns! Gegangen bist du aus unserer Mitte, aber nicht aus unserem Herzen. Ruhe in Frieden. In Dankbarkeit, Herlinde mit Familie.
Geschrieben am 22.11.2020 um 17:31

Fam.Mayr:

Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen. Aufrichtiges Beileid entbieten Fam.Mayr jun.u.sen.( Eckbauer)
Geschrieben am 22.11.2020 um 14:40

Gertrude Zorn:

Im stillem Gedenken meine innige Anteilnahme zum Heimgang eurer Mutter. Maria war eine langjährige und gewissenhafte Kassierin für die Katholische Frauenbewegung. Sie kam gerne zu unseren Veranstaltungen. Die Gespräche mit ihr sind für mich eine bleibende Erinnerung. Möge Euch und der ganzen Familie der Glaube an die Auferstehung Trost spenden in der Zeit der Trauer . Im Gebet verbunden Trude Zorn
Geschrieben am 22.11.2020 um 11:02

Maria und Alexander Lindinger:

Liebe Trauerfamilien, in der Zeit des Abschieds von Eurer lieben Mama, Schwiegermama und Oma sind wir in Gedanken bei Euch und begleiten Euch im Gebet. Aufrichtige Anteilnahme Maria & Alexander
Geschrieben am 21.11.2020 um 17:55

Tochter Maria:

Meine liebe Mama! Ich bin zutiefst betroffen von Deinem Ableben, denn Du warst für mich die beste Mutter der Welt! Du warst immer für uns da und hast uns die wahren Werte des Lebens vermittelt. Du warst immer auf das Wohl Deiner Mitmenschen bedacht und hast Deine eigenen Bedürfnisse weit hintan gereiht. Deine Gastfreundschaft war vorbildlich. Es war Dir immer ein großes Anliegen, Gutes zu tun, und so hast Du Dein Moped bis zum Alter von 85 Jahren hauptsächlich für karitative Zwecke eingesetzt. Ein großes Vorbild warst Du mir auch beim geduldigen Ertragen Deines schweren Leides. Auch wenn die letzten Jahre zunehmend beschwerlicher wurden, hast Du immer Dankbarkeit für das Leben ausgestrahlt. Als Deine Kräfte nur mehr für wenige Worte reichten, war DANKE das häufigste davon. Meine liebe Mama: So danke ich Dir für mein Leben und für alles, was Du für mich getan hast. In meinem Herzen lebst Du noch zeitlebens weiter. In Liebe Deine Tochter Maria
Geschrieben am 21.11.2020 um 14:39

Familie Englmair-Maurerbauer:

Herzliches Beileid von der ganzen Familie junior und senior.
Geschrieben am 21.11.2020 um 12:14

Karl u. Marianne Lamprecht:

Liebe Rosmarie, Franz, Hannes u. Maria Wir möchten euch zum Tod euer Mutter allen Trost aussprechen. Wenn die Sonne des Lebens untergeht leuchten die Sterne der Erinnerung. Wir waren in der Jugendzeit sehr gerne im Hause Lehner wo wir immer herzlich aufgenommen wurden. Danke dafür. Unser aufrichtiges Mitgefühl, Karl u. Marianne
Geschrieben am 20.11.2020 um 18:11

Familie Achleitner:

Liebe Godn, in tiefe Trauer versetzte uns die Nachricht deines Ablebens, gleichzeitig sind wir uns sicher, dass Du den Weg zu deinen geliebten Mann und Gott gefunden hast. Gerne erinnere ich mich zurück, als ich noch ein Kind war, und uns Opa zum Lehna mitnahm. Du warst immer für uns da, auch in für uns schwere Zeiten. Liebe Godn, ich möchte mich nochmals für deine Güte und Herzenswärme bedanken. Jetzt ist ein Engel mehr im Himmel - einer der seine Lieben begleitet über sie wacht. Dein Godn Kind Gerti mit Familie
Geschrieben am 20.11.2020 um 14:31

Therese Petridis:

Liebe Familie Steinmayr! Als langjährige Freundin von Maria möchte ich euch von Herzen mein Beileid zum Tod eurer lieben Mutter ausdrücken. Maria hat mir erzählt wie tapfer die liebe Verstorbene die Jahre ihres körperlichen Leidens getragen hat und ich bin überzeugt, dass dies und ihre mütterliche Fürbitte beim HERRN für die ganze Familie ein großer Segen ist. Gerne schließe ich Frau Steinmayr voll Zuversicht in meine Gebete mit ein. In Verbundenheit Therese Petridis
Geschrieben am 20.11.2020 um 09:10

Gerlinde Klinglmair:

Wenn ein so lieber Mensch stirbt, ist er nicht wirklich tot, sondern lebt in unserem Herzen weiter. Unser herzliches Beileid an die ganze Trauerfamilie und viel Kraft....Gerlinde Klinglmair samt Familie
Geschrieben am 19.11.2020 um 20:33

Franz Steinmayr, Seychellen:

Meine liebe Mama, Dein aeltester Bua ist bereits ein Pensionist, und weine trotzdem wie ein kleines Kind - weil Du nun nach einem langen erfuellten Leben, voller Hoehen und manchen Tiefen, zum Herrgott in die Ewigkeit heimgegangen bist. Ich bin so froh, dass ich Dich noch vor 10 Jahren in meiner 2. Heimat hier auf den Seychellen begruessen konnte, zur Taufe von Bianca, Deinem 3.Urenkerl. Dein Wunsch, meine Welt und meine Familie hier zu erleben, gab Dir Mut zu dieser grossen Reise, und obwohl Du Angst vorm fliegen hattest, war Dein Glaube doch staerker, dass der Herrgott Dich und Deine Lieben beschuetzt und Du sicher hierher und dann wieder nach Hause kommst. Vor 14 Monaten hatten wir nochmals die Gelegenheit, Dich zu besuchen, Dir unsere kleine Chiara vorzustellen, die Freude und kindlichen Sonnenschein in Deine Welt im 3.Stock im Seniorenheim fuer Dich, Deine Mitbewohner, und Deine so liebenswerten Pflegekraefte gebracht hat. Ich werde leider nicht persoenlich zugegen sein zur Verabschiedung von dieser Welt in Kirchberg, aber dank neuer Technik, die Du auch so geschaetzt hast, wenn Du uebers Internet ueber 3 Kontinente mit Deinen Familien Mitgliedern gleichzeitig sprechen konntest, werden wir, meine Familie hier auf den Seychellen, via Internet doch dabei sein bei der Messe in Kirchberg fuer Dich, unsere liebe Mutti, Oma und Uroma. Gott sei Dir gnaedig und moege Dir reichhaltig all die vielen guten Taten und Fuersorgen fuer die Familie, aber auch fuer die Pfarre und Gemeinde, vergelten. Ruhe in Frieden, liebe Mama! Dein aeltester Sohn, Franz mit meiner Seychellen Familie.
Geschrieben am 19.11.2020 um 17:59

Otto LEBEDA:

Mein aufrichtiges Beileid.. Otto.
Geschrieben am 19.11.2020 um 17:03

Familie Siegl:

Das Leben ist eine Reise, die heimwärts führt. Trauern ist liebevolles Erinnern. Liebe Trauerfamilie, unser aufrichtiges Mitgefühl begleitet euch. Brigitte und Klaus Siegl
Geschrieben am 19.11.2020 um 16:13
© BESTATTUNG MANFRED MÖRTENHUBER Ing. Einzelfirma 2020 | Impressum | Datenschutz